Museum Barberini - Tagesfahrt nach Potsdam

Im Januar 2017 eröffnete in Potsdam das Museum im Palais Barberini. Hasso Plattner, Aufsichtsratsvorsitzender des Softwareunternehmens SAP, ist Stifter des Wiederaufbaus des Gebäudes und Kunstbetriebs. Das Museum beherbergt die Sammlung der Hasso-Plattner-Förderstiftung.

Das Palais Barberini wurde 1771/72 im Auftrag Friedrichs des Großen von dem Architekten Carl von Gontard nach dem Vorbild des Palazzo Barberini in Rom als Bürgerhaus am Alten Markt errichtet. Bis zur Kriegszerstörung bildete das Palais mit Altem Rathaus und Nikolaikirche ein eindrucksvolles Ensemble. 2013 wurde das Palais wieder errichtet.
Die Fassanden wurden rekonstruiert, der Innenausbau erfolgte mit neuester Technik.

In dieses Museum geht unsere Tagestour auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder. Nach der Ankunft in Potsdam gibt es Gelegenheit für einen Stadtrundgang. Für ein gemeinsames Mittagessen werden wir einen Tisch in einem Restaurant in Museumsnähe reservieren. Um 15 Uhr ist eine Führung „Das Museum Barberini. Architektur und Kunst“ gebucht. Anschließend kann auch noch die aktuelle Ausstellung besucht werden.

Termin: Samstag, 20. Mai 2017

Abfahrt ab BS Hbf: 8:10 Uhr (IC), an Magdeburg 8:56 Uhr, ab Magdeburg 9:08 Uhr (RE), an Potsdam 10:22 Uhr

Rückfahrt ab Potsdam 17:30 Uhr (S-Bahn), an Berlin Hbf 18:08 Uhr, ab Berlin Hbf 18:26 Uhr (ICE), an Braunschweig Hbf 19:56 Uhr.

Kosten: Für Mitglieder übernimmt die DIKG die Kosten für die Führung. Bitte besorgen
Sie sich die Zugfahrkarte selbst. Die Eintrittskarten kaufen wir vor Ort.